Europäische Union

Mehr Privatsphäre den Weg gebahnt.

Mit dem Immobilienprojekt „Hammerbrookhöfe“ hat die Deutsche Bahn AG eine Vielzahl kleinerer Hamburger Standorte zusammengefasst und auf ein einziges Gebäude konzentriert. Die Bauherren legten großen Wert auf energetische Effizienz, Nachhaltigkeit und die Wünsche der künftigen Nutzer. Bei den Toilettenanlagen lag das Bedürfnis vor allem auf maximaler Privatsphäre. Ein klarer Fall für Schäfer Trennwandsysteme und die raumhohen WC-Trennwände des Typs SVF30/S ALTUS.

Bislang waren rund 950 Beschäftigte der Deutsche Bahn AG auf 16 unterschiedliche Hamburger Standorte verteilt. Im Rahmen des Bauprojekts fanden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nun in einem direkt am Mittelkanal des Stadtteils Hammerbrook gelegenen Domizil Platz. Die Planung des siebenstöckigen Gebäudes mit einer Nutzfläche von 26.500 Quadratmetern wurde in einem engen Dialog mit Nutzervertretern vorgenommen. Als wichtiges Kriterium kristallisierte sich der Wunsch nach Emotionalität und Individualisierung heraus. Dem wurde seitens der Architektur und Bürokonzeption unter anderem mit einer attraktiven Farbgebung Rechnung getragen, die auf jeder Etage eine andere Facette der Stadt Hamburg widerspiegelt.

Bei den Toilettenanlagen stand ein Wunsch ganz oben auf der Liste der künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Diskretion, bitte! Da sie gleichzeitig auch noch zum schicken Design des Gebäudes sowie der Inneneinrichtung passen sollten, wurde Schäfer Trennwandsysteme mit der Umsetzung beauftragt.

Die Lösung war schnell gefunden: Alle WC-Bereiche wurden mit raumhohen, geschlossenen Trennwänden des Typs SVF30/S ALTUS ausgestattet – was ein Maximum an Privatsphäre gewährleistet. Für die überzeugende Optik sorgen flächenbündige Fronten, umlaufende Anschlüsse als Schattenfuge und ABS-Kanten im gleichen Farbton; auf diese Weise ergeben sich homogene Farbeffekte. Auf den Herrentoiletten erfüllen zusätzlich die wandhängenden Schamwände zwischen den Urinalen den Wunsch nach Diskretion. Sie bestehen aus dem gleichen Material – damit das einheitliche Gesamtbild auch hier gewahrt bleibt. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hammerbrookhöfe ist der Besuch des WC damit wie erhofft zu einer höchst privaten Angelegenheit geworden. 

Schäfer aktuell

Kontaktlose WC-Türöffnung
Dauerhafte Hygiene für Gastronomie WC-Räume

<strong>Kontaktlose WC-Türöffnung</strong> Dauerhafte Hygiene für Gastronomie WC-Räume ZUM PRESSETEXT

Ab sofort: Neue Designs!
Farbenfrohe WC-Trennwände für Kindergärten!

<strong>Ab sofort: Neue Designs!</strong> Farbenfrohe WC-Trennwände für Kindergärten! ZU DEN KIGA SERIEN

Mehr Komfort für Ihre Gäste. Sanitäranlagen für Campingplätze.

<strong>Mehr Komfort für Ihre Gäste</strong>. Sanitäranlagen für Campingplätze. JETZT VORTEILE SICHERN

Keine Griffe mehr berühren
Der hygienische Weg ins WC

<strong>Keine Griffe mehr berühren</strong> Der hygienische Weg ins WC ZU LOOK&WAVE

ICONIC AWARD 2021
Gewinner: VENTO Raumhohe WC-Trennwand aus Glas

<strong>ICONIC AWARD 2021</strong> Gewinner: VENTO Raumhohe WC-Trennwand aus Glas JETZT VENTO ANSEHEN
Weiter

Was können wir
für Sie tun?

Schäfer Trennwandsysteme GmbH, Industriepark 37, Postfach 60, 56593 Horhausen, info@schaefer-tws.de

Beratungstermin vereinbaren.



loading
Gesendet.

Angebot anfordern.







loading
Gesendet.

Telefon: +49 (0) 2687 9151-0
Telefax: +49 (0) 2687 9151-30

Schäfer Trennwandsysteme GmbH
Industriepark 37
56593 Horhausen

Postadresse:
Postfach 60
56593 Horhausen

Kontakt

Zum Kontakformular ›

Zum Kontakformular